360° Gigapixel Panorama London Nationalgalerie

Gigapixel-Panoramafotografie erleben: Tom Mills berichtet über seine Panorama-Aufnahmen für die Londoner Nationalgalerie im Rahmen der Tizian 2012 Ausstellung. Erhalten Sie interessante Einblicke in die praktischen Herausforderungen der Aufnahme und erfahren Sie mehr über eine Begegnung mit Brad Pitt.

Tizian 360° Panorama - Einblicke von Fotograf Tom Mills

1. Ich würde gern mehr über Ihr letztes Aufnahmeprojekt erfahren - worum ging es darin?

http://www.nationalgallery.org.uk/titian-360-panorama

Ich erhielt den Auftrag, ein 360 Grad Gigapixel-Panorama für die Nationalgalerie zu fotografieren, das es Online-Nutzern erlaubt, die Metamorphose im Rahmen der Tizian 2012 Ausstellung zu sehen und zu erleben: Erstmals seit dem 18. Jahrhundert werden die drei Gemälde gemeinsam präsentiert. Zusätzlich erstellte ich eine Anwendung, mit der Nutzer Informationen zum Gemälde erhalten und tolle Postkarten-Bilder der Ausstellung mit anderen Personen teilen können.

2. Was waren die größten Herausforderungen des Projekts?

Kein zusätzliches Licht! Aufnahmen vom Mittelpunkt des Raumes aus können schwierig sein, besonders als Gigapixel, da symmetrische Räume schwer zusammenzufügen sind, da die Einzelbilder fast identisch aussehen. Wir mussten außerhalb der Öffnungszeiten fotografieren, um keine Besucher im Bild zu haben. Ich habe mit einer Canon 5D MkII + 50mm Objektiv mit f13, 13" Verschlusszeit, ISO 400, fotografiert.

3. Wie ist das Gefühl, in einer solch bekannten Umgebung zu fotografieren?

Wunderbar! Es ist großartig, dazu beizutragen, diese Werke einem größeren Publikum zugänglich zu machen und dem Betrachter zu ermöglichen, sie mit anderen zu teilen. Ich hatte bereits vor 2 Jahren eine virtuelle Tour für die Galerie erstellt. Ich denke, dies ist eines meiner besten Projekte. Es zeigt über 400 interaktive Gemälde:   

http://www.nationalgallery.org.uk/visiting/virtualtour/

Ich war deshalb sehr froh, dass diese Technik von einer solch prestigeträchtigen Galerie geschätzt wird, und dass ein klarer Nutzen darin gesehen wird, eine solche Tour zu präsentieren. Es sollten noch mehr Galerien diesen Weg einschlagen.

Genau genommen passierte während der Aufnahmen etwas Überraschendes, worauf ich nicht vorbereitet war: Ich hatte 4 Stunden Aufnahmezeit gebucht, die außerhalb der üblichen Öffnungszeiten lagen. Die Galerie war sehr ruhig und dunkel. Nach 2 Stunden Aufnahme klopfte es an der Tür und ein Mitarbeiter der Galerie rief meinen Namen. Ich rief zurück, dass ich noch immer mit den Aufnahmen beschäftigt sei, doch die Stimme wurde immer lauter. Ich pausierte den Clauss Panoramakopf und die Kamera, ging auf die Tür zu, und öffnete sie.

"Es tut mir furchtbar leid, Sie zu stören, Tom, aber hier ist ein Besucher der extra angereist ist, um die Ausstellung zu sehen".

"Aber.... Besucher sind nicht erlaubt, ich habe diese Zeit doch extra gebucht", protestierte ich,

" Ja, schon, es ist nur so, es ist .. BRAD PITT."

Mir blieb der Mund sperrangelweit offenstehen, als sich die Tür etwas weiter öffnete und einer der weltbesten Schauspieler plötzlich vor mir stand. Ich schüttelte ihm die Hand und er war wirklich nett. Ich hatte bereits das Glück, ihn in diesem Jahr beim Filmfestival in Cannes zu fotografieren:

http://tommills.co.uk/p/portfolio/360-panorama/cannes-festival-killing-them-softly-premiere/

Ich erzählte ihm ein wenig über 360°-Panoramen und verließ den Raum kurzzeitig, damit er sich die Ausstellung in Ruhe ansehen konnte. Durch den Türspalt jedoch sah ich, dass er offensichtlich mehr daran interessiert war, welche Technik ich hier einsetzte, denn ich sah ihn, wie er den Clauss Kopf genau unter die Lupe nahm :)

Tom Mills Nationalgalerie4. Wo kann ich mir Ihre Ergebnisse ansehen?

Auf der Webseite der Nationalgalerie

http://www.nationalgallery.org.uk/titian-360-panorama

und in meinem Portfolio natürlich :)

http://tommills.co.uk/

5. Wie sehen Sie den Markt für solche Aufnahmeprojekte? Welche Erfahrungen haben Sie mit dem kommerziellen Aspekt von Panoramafotografie und virtuellen Touren gemacht?

Nun ja, ich arbeite inzwischen seit 8 Jahren in dieser Branche, und der Markt war nie stärker. Ich erzähle meinen Kunden derzeit immer, es ist ein Beigeschmack für Ihr Unternehmen, wenn sie Ihren weberfahrenen Nutzern keine virtuelle Tour bereitstellen: Kunden beschäftigen sich mit Ihnen, es hält sie länger auf Ihrer Webseite, und es steigert erwiesenermaßen beides, Interesse und Geschäft.

In Großbritannien gibt es derzeit einen enormen Bedarf im Bereich der Nachrichtenmedien. Das ist sehr spannend und hat zu einigen größeren Projekten geführt, an denen gearbeitet wird, von der Königlichen Hochzeit über das Cannes Filmfestival bis hin zu Top Sport-Veranstaltungen.

 

Vielen Dank, Tom, für diesen interessanten Einblick in Ihre Arbeit!

 

BESTELLEN

    DirectBuy
    Resellers

piXplorer

KONTAKT

captcha
Neu laden

+49 (37754) 507-77
sales-vr@dr-clauss.de
dr-clauss

NEWSLETTER

captcha 

TRAINING

Wir bieten professionelle und individuelle Schulungen direkt an unseren Systemen. Dabei stehen Ihnen erfahrene Trainer zur Verfügung!
Reseller Training Modul