FAQ

Allgemeines

Foto- & Studiotechnik

Drehtische

Panoramatechnik

3D-Aufnahme

 


 

Allgemeines

  • Unseren Webshop finden Sie auf unserer Webseite am rechten Rand unter 'Direct Buy' bzw. unter dem nachfolgenden Link: https://dr-clauss.de/buy/de/.

  • Bitte finden Sie alle Preise und weitere Produktinformationen in unserem Produktkatalog.

  • Wir akzeptieren nur Vorauszahlung per Überweisung. Dies ist der sicherste, einfachste und billigste Weg der Zahlung.

  • Wir gewähren auf alle Produkte zwei Jahre Garantie.

 

Foto- & Studiotechnik

Drehtische

  • Unser kleiner Drehtisch RODEON TurnTable kann mit bis zu 20 kg belastet werden. Der große Drehtisch RODEON JumboDrive eignet sich für größere und schwerere Gegenstände bis zu 200 kg.

  • Das Laufgeräusch ist in etwa vergleichbar mit dem Ticken einer Pendeluhr in einem absolut stillen Raum, nur mit höherer Frequenz.

  • Wir bieten für unseren RODEON TurnTable, der standardmäßig mit einem 30 cm großen Drehteller geliefert wird, auch 50 cm große Teller an. Für die Arbeit mit Durchlicht können beide Tellergrößen außerdem auch mit einer 20 cm hohen Säule geliefert werden. Dies erlaubt beispielsweise den Einsatz eines Ringlichtes.
  • Der RODEON JumboDrive wird gewöhnlich mit einem ca. 70 cm großen Teller geliefert. Der Tellerdurchmesser kann mit einer zusätzlichen Acrylplatte auf  1 m erweitert werden.
  • Auf Anfrage sind auch weitere Größen möglich.

  • Auf den Windows-Plattformen VISTA - Windows Version 8.1 und ab Mac OS 10.6. Eine detaillierte Auflistung der kompatiblen Betriebssysteme finden Sie hier.

  • Per Smartphone/Handheld über Bluetooth Class 1
  • Per Notebook kabellos über Bluetooth Class 1 oder für eine kabelgebundene Steuerung mit einem RS-232 Anschlusskabel-Satz (in Verbindung mit USB-Adapter auch an USB nutzbar; Vorteil: große Kabellängen bis 50 m möglich) sowie optional über eine direkte USB-Schnittstelle mit USB-Hub für direkte Kamerasteuerung und Bildtransfer während der Aufnahme


Panoramatechnik

  • CL ... Classic (Basismodell für alle DSLR's für kleinere Brennweiten bis ca. 200 mm und einer empfohlenen max. Nutzlast der Fotoausrüstung von 5 kg)
  • ST ... Steady (Mehr Drehmoment für alle DSLR's und Vollformat-Kameras mit Brennweiten bis ca. 500 mm und einer empfohlenen max. Nutzlast der Fotoausrüstung von 7 kg)
  • HD ... Heavy Duty (Kraft und Platz für Film- u. Fotokameras + Beleuchtung + Zusatzequipment für Brennweiten bis 800 mm und einer empfohlenen max. Nutzlast der Fotoausrüstung von 15 kg)

  • VR Head CL, ST, HD: keine integrierte Steuereinheit; Steuerung per Notebook
  • VR Station CL: integrierte, abnehmbare Steuereinheit (Smartphone/Handheld); zusätzlich ist eine Steuerung per Notebook möglich
  • VR Station HD: Komplettlösung mit Notebook, Schwerlaststativ und vielem mehr

            Die RODEON-Reihe bietet folgende Vorteile:

  • Sehr hohe Stabilität für sehr große Brennweiten bis 800 mm mit bis zu 4-fachem Telekonverter, um Gigapixelfotografie zu betreiben
  • Hohes Drehmoment: 4 Nm/11Nm
  • Hohe Getriebeauflösung welche bei 24.000/72.000 Schritten 0,015 °/0,005 ° beträgt
  • Direkte Steuerung der Kamera mit unlimitierter Anzahl an HDR-Aufnahmen mit RODEONpreview (für bestimmte Kameramodelle)
  • Kabellose Steuerung per Bluetooth oder kabelgebunden per USB
  • Langlebige Investition
  • Verarbeitung der Geräte mit stabilem Aluminium und rostfreiem Stahl, anstelle von Plastik(!)

  • Neben dem Gewicht und der zulässigen Nutzlast ist ein weiterer Unterschied die bereitstehende Kraft, um schwere Kameras und schwere Objektive zu bewegen. Sie können die technischen Daten auf der ersten Seite unseres Produktkataloges nachlesen. Das kleinere Gerät (CL) erreicht 4 Nm, die größeren (ST, HD) 11 Nm und sind dementsprechend stabiler und für schweres Equipment geeignet.

  • Ihre Kamera kann prinzipiell sowohl im Hoch- als auch im Querformat auf dem RODEON montiert werden. Je nach Modell ist dazu evtl. eine als Zubehör erhältliche Winkeltraverse nötig.

  • Windows: auf allen Plattformen, auch smartphones
  • Ab Mac OS X 10.5 unter Parallels, vmWare oder Bootcamp

  • Per Smartphone/Handheld über Bluetooth Class 1
  • Per Notebook kabellos über Bluetooth Class 1 oder für eine kabelgebundene Steuerung mit einem RS-232 Anschlusskabel-Satz (in Verbindung mit USB-Adapter auch an USB nutzbar; Vorteil: große Kabellängen bis 50 m möglich) sowie optional über eine direkte USB-Schnittstelle mit USB-Hub für direkte Kamerasteuerung und Bildtransfer während der Aufnahme

          Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Der Panoramakopf löst die Kamera über ein Kamera-Auslösekabel, das für alle gängigen Kameramodelle erhältlich ist, aus (siehe Produktkatalog Kapitel 4.1 oder direkt im Webshop. Die Einstellungen wie Belichtungszeit, Blende, ISO etc. werden an der Kamera vorgenommen.
  2. In Verbindung mit RODEONpreview ist die Kameraauslösung und direkte Kamerasteuerung auch per USB möglich (mit Hilfe eines USB-Hubs und dem USB-Kabel Ihrer Kamera). Hierbei werden die Kameraeinstellungen wie Belichtungszeit, Blende, ISO etc. direkt in der Software eingegeben.

  1. Manuell per CF/SD... -Karte (Auslesen über Card Reader am Notebook)
  2. Direkter Bildtransfer von der Kamera zum Notebook per USB-Übertragung oder Firewire

          Ja

  1. mit RODEONmodular (Standard-Steuerungssoftware)
  2. mit RODEONpreview (Steuerungssoftware mit Panorama-Sofortansicht) -> für die meisten Kameramodelle sogar als unlimitiertes HDR-Bracketing!

  • RODEONmodular: Deutsch, Englisch und Russisch
  • RODEONpreview: Englisch

  • Die momentan vorhandenen Schnittstellen sind: PT Gui Project/Preview (*.pts); Kolor Autopano Pro/Giga Preview (*.pano); Papywizard (*.xml); TIFF preview (*.tif) und JPG Preview (*.jpg)

  • Es gibt keinerlei Beschränkungen, Sie können das 72.000 Schritte Modul sowohl für normale Panoramafotografie als auch für Gigapixelfotografie verwenden.

  • Wenn Sie sich jetzt für einen RODEON VR Head CL entscheiden und später einen kräftigeren Präzionsantrieb benötigen, rüsten wir Ihren Antrieb gern auf.

  • Die Magnetbremse, mit der unsere Modelle ST und HD ausgestattet sind, sorgt für mehr Stabilität, vor allem wenn große Objektive mit großem Gewicht verwendet werden.

  • Die RODEON VR Head/Station Serie zeichnet sich durch volle Automation aus. Die Anzahl der angefahrenen Bilder/Haltepunkte ist unbegrenzt und frei programmierbar. Die Kamera wird an jeder Position vollautomatisch ausgelöst, auf Wunsch auch mehrfach, um Belichtungsreihen für die anschließende HDR-Berechnung zu ermöglichen.

  • Eine generelle Antwort über die Aufnahmezeit kann man leider nicht treffen, da dies neben der angestrebten Auflösung auch von Faktoren wie Belichtungszeit oder Belichtungsreihen abhängt. Sollen relativ wenige Aufnahmen, zum Beispiel 6 Bilder mit einem Fisheye an Vollformatsensor verwendet werden, ist eine solche Aufnahme bei guten Lichtbedingungen innerhalb von etwa 20 Sekunden abgeschlossen.

  • Da die Modelle CL und ST meist in Verbindung mit kleineren Brennweiten, und somit weniger Gewicht und Stabilitätsanforderungen, verwendet werden, genügt ein robustes Foto- bzw. Videostativ (Manfrotto, Gitzo, Cullmann etc.). Carbonstative sind aufgrund ihrer leicht nachgebenden Eigenschaft nicht zu empfehlen. Stattdessen sollte Aluminium verwendet werden. Wichtig ist außerdem, dass der Stativkopf entweder abnehmbar ist oder sich spielfrei verspannen lässt. Da ein solches Stativ bei den meisten unserer Kunden bereits vorhanden ist, gehört es NICHT zum Lieferumfang. Gern bieten wir Ihnen zu den genannten Modellen unser erprobtes Schwerlaststativ an, welches wir uneingeschränkt für alle Brennweiten empfehlen können. Das Stativ wird zusammen mit einer Ablageplatte (für Notebook, Akku, Zubehör) geliefert und wiegt ca. 9 kg. Die Stativbeine sind aus Holz gefertigt und haben somit exzellente Dämpfungseigenschaften. Außerdem ist es dadurch auch für sehr kalte Temperaturen geeignet, da Aluminium hier im Handling schnell unangenehm werden kann.
    Tipp: Im Komplettpaket unserer RODEON VR Station HD ist das beschriebene Schwerlaststativ bereits enthalten!

  • Unsere Produkte sind mit fast jeder Kamera kompatibel, außer mit einigen Kompaktkameras, die nicht elektrisch ausgelöst werden können. Für Mittelformatkameras (z.B. Hasselblad, Mamyia etc.) empfehlen wir Ihnen unseren RODEON VR Head ST, da dieser sehr stabil ist. Für höher aufgelöste Bilder (z.B. Gemälde oder Fresco Reproduktionen) sollten Sie den RODEON VR Head HD bzw. die Station HD benutzen, da sie neben der Kamera auch noch eine Studio-Blitzröhre tragen kann.

  • Die RODEON VR Station Serie zeichnet sich durch ihre "Ready-To-Shoot"-Eigenschaft aus. Jedes Modell wird komplett mit allem nötigen Zubehör sowie fertig konfiguriert geliefert. Es wird nur ein kameraspezifisches Auslösekabel zusätzlich benötigt, welches am Besten gleich mitbestellt werden sollte. (Die DSLR mit Objektiv ist in den Paketen grundsätzlich NICHT enthalten, da wir davon ausgehen, dass dieses Equipment bereits vorhanden ist)

  • Für diese Problematik können wir Ihnen unseren Autofokus-Assistenten empfehlen. Dieser wird beispielsweise auf Ihrer Kamera eingerastet, oder, falls die Blitzfunktion belegt ist, wird er am Panoramakopf selbst befestigt. Dieser erzeugt ein Muster und projiziert dieses an das gewünschte Aufnahmefeld, wodurch die Kamera im vorausgelösten Zustand exakt fokussieren kann. Sobald die Kamera vom Panoramakopf vollständig ausgelöst wird, schaltet sich der Assistent wieder aus und der Vorgang wiederholt sich erneut. Die Laserweite beträgt etwa 10-15 m, auf Wunsch kann diese jedoch auch beispielsweise 50 m betragen.

  • Für die Nutzung von zwei Kameras können wir Ihnen ein y-Kabel oder einen speziellen USB-Adapter liefern.

  • Um zwei oder mehr (bis zu 7 Stück) RODEON Köpfe zu synchronisieren, können wir Ihnen ein Zusatzmodul für unsere Software RODEONpreview liefern. Alle Köpfe werden dann mit Hilfe der 'Master Slave'-Funktion gleichzeitig gesteuert.

Sie können drei wichtige Zeiten konfigurieren:

  1. 'pre-trigger time' - die Zeit, während der RODEON die Kamera zur Hälfte auslöst
  2. 'exposure time' - die Zeit, welche er nach dem Auslösen der Kamera wartet, bevor er sich weiterbewegt
  3. 'recover time' - die Zeit, bis Ihre Kamera bereit ist für eine neue Aufnahme

  • Ja, unsere Geräte sind frei programmierbar. Über eine Skript-Sprache können Sie ihre Positionierung und Bewegung individuell festlegen. Für ein komfortables Handling empfehlen wir unseren RODEON SDK.

  • Lösung 1:
    Bitte überprüfen Sie, dass kein weiteres Datenkabel am Transceiver, oder der USB-Erweiterungseinheit angeschlossen ist. Sollten Sie ein Kabel entfernen, muss das Gerät aus- und wieder eingeschalten werden.
  • Lösung 2:
    Manche Bluetooth-Adapter richten zwei serielle Schnittstellen für ein RODEONmodular Gerät ein: eine aus- und eine eingehende. Die eingehende Schnittstelle sollte deaktiviert oder entfernt, und in der Datei "Eigene Dateien\RODEONmodular\settings.cfg" die Portnummer auf den entsprechenden ausgehenden Anschluss gesetzt werden.

 

3D-Aufnahme

  • Bitte finden Sie in unserem Produktkatalog ab Seite 22 technischen Erläuterungen. Für eine genaue Preisfindung bitten wir um Anfrage - gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot gemäß Ihren Anforderungen.

 

  • Auf Anfrage übersenden wir Ihnen sehr gern einen Link, unter dem mehrere Beispiele sowie ein kostenfreies Anzeigeprogramm der Punktwolken zu finden sind.

  •  Ja, unsere Software RODEONmetric MODELER exportiert komplett texturierte Meshes (mit optionalen Filtern).


  • Mit RODEONscan sind unlimitierte HDR-Aufnahmen möglich, welche auch separat von der Punktwolke für die angesprochenen Zwecke verwendet werden können.

  • Die Lieferzeit beträgt in der Regel ab Lager nur wenige Tage.Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Gerät nach der Bestellung direkt bei uns abzuholen und dabei eine ausführliche Produktschulung zu erhalten.

  • Wenn Sie eine unkolorierte Punktwolke mit einem weiteren Gerät einfärben möchten, empfehlen wir Ihnen unsere RODEON VR Station CL-S. Die Aufnahmen werden dabei mit Hilfe Ihrer Spiegelreflexkamera angefertigt. Nähere Informationen zu Preisen entnehmen Sie bitte unserem Produktkatalog.

  • Die Registrierung der Punktwolken findet über Passmarken bzw. -punkte statt (z.B. durch Targets oder Kugeln). Diese werden gescannt und die Koordinaten werden global über unseren Passpunkteditor jedem Scan zugewiesen ausgegeben. Anschließend findet ein globaler Ausgleich aller Scans statt und es erfolgt eine (geo-) referenzierte Ausgabe der Punktwolke. 
  • Zudem können aus bestehenden Planungsunterlagen sowie Flurplänen über die Schnittstelle VIS-ALL Passpunkte übernommen werden.

  • Wenn man von einem durchgehenden Scanvorgang mit RODEONscan ausgeht, beträgt die gewöhnliche Akkulaufzeit ca. sechs Stunden. Wird die Blitzfunktion genutzt, beträgt die Laufzeit ca. drei Stunden.
  • Für RODEONsmartscan beträgt die Laufzeit bei durchgehendem Scanvorgang ca. drei Stunden.

  • Nein, es erfolgt über unsere Software eine georeferenzierte Ausgabe der Punktwolken. Gern empfehlen wir Ihnen die Software unseres Partners Lupos 3D für diesen Arbeitsschritt.

  • Folgende Einstellungen können gewählt werden: Blende, ISO, Weißabgleich, Dateiformat sowie Bildgröße (z.B. halbe oder volle Sphäre).

 

 

Ihre Frage wurde hier nicht beantwortet?

Dann senden Sie diese bitte an sales-vr@dr-clauss.de

BESTELLEN

    DirectBuy
    Resellers

piXplorer

KONTAKT

captcha
Neu laden

+49 (37754) 507-77
sales-vr@dr-clauss.de
dr-clauss

NEWSLETTER

captcha 

TRAINING

Wir bieten professionelle und individuelle Schulungen direkt an unseren Systemen. Dabei stehen Ihnen erfahrene Trainer zur Verfügung!
Reseller Training Modul